Von den Beziehungen zum EINSsein

 

In jeder weltliche Begegnung
zeigt sich meine Beziehung zu Gott.
Wie ich die Welt und andere Menschen sehe und auf sie reagiere,
so sehe und reagiere ich auf Gott
– aus dem Ego oder dem Heiligen Geist.

Und ebenso sind in meiner Beziehung zu Gott
alle weltlichen Beziehungen enthalten,
bis es auch keine Beziehung zu Gott mehr gibt
– in der wiedererkannten Einheit.

2 Gedanken zu „Von den Beziehungen zum EINSsein

    1. Oh ja, lieber Tom, diesen Zwiespalt zu sehen ist so wichtig und doch wird es durch diese Formel, dass alles dieselbe Beziehung ist, auch klarer und einfacher. Alles rührt nur aus der Beziehung, die ich im Geist eingehe: Ego oder Heiliger Geist?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.