Fürchte nichts

 

„Fürchte dich nicht vor dem Ego.“ (T-27.VIII.5:1 / S. 131)
Was bedeutet das?
Es bedeutet:

Hab keine Angst vor jeglicher Emotion.
Hab keine Angst vor welchem Gedanken auch immer.
Hab keine Angst vor irgendeiner Situation.

Sie können alle sein
und können meinem Geistesfrieden nichts anhaben,
wenn ich sie alle nur an mir vorüberziehen lasse.

Sobald ich mich gegen sie wehre,
mich aufbäume,
staue ich sie nur auf in mir.

Wenn ich sie verleugne
und verdränge,
graben sie im Untergrund weiter an mir.

Wenn ich in sie eintauche,
mich darin verwickle,
verschlingen sie mich.

Doch wenn ich sie nur sehe,
wahrnehme, beobachte,
verlieren sie alle Macht über mich.

Aha, das fühle ich.
Aha, dieses denke ich.
Aha, so stellt sich mir die Situation dar.

Ich schaue ohne Urteil, ohne Schuld, ohne Anhaftung auf alles.
Das bedeutet, ich schaue ohne Furcht.
Das bedeutet Frieden in meinem Geist.

„Fürchte dich nicht vor dem Ego“ bedeutet,
ihm keinen Glauben und keine Macht mehr zu schenken,
indem ich friedvoll auf es schauen kann.

„Fürchte dich nicht vor dem Ego“
bedeutet,
schau dir deine Furcht vor dem Ego an.

„Fürchte dich nicht vor dem Ego“ bedeutet,
hab keine Angst vor der Blockade vor der Liebe.
Hab keine Angst, dir diese Blockade anzuschauen.

„Fürchte dich nicht vor dem Ego“
bedeuet letztlich,
hab keine Angst vor Gott.

11 Gedanken zu „Fürchte nichts

      1. Liebefix, hier das Traktat von Liebefix: fühle die Freude dein Lebensglück in jeder Faser deines leibhaftigen Licht-Körper-Geistes= geistiges Feuer = seinen Willen“fühle das Wohlsein in jedem Augenblick als Extase= ich bin existent hier / jetzt , seine Stimme spricht was ER für DICH will, es ist DEIN Glück“Sein Wille ist Dein Glück Seine Freude ist Deine Freude = Frieden im Überfluss du erlebst reine Freude grundloses Egoloses Glück = Sein Wille geschieht. Jede Zelle singt und tanzt Er ist der Tanz, DU bist der Lebens-Tänzer Hier/ Jetzt Freude -Tanz- Lachen- Leben = Ausdehnung von Liebefix. herzlichst Wolfgang2

        1. Lieber Wolfgang2, interessant, wie du es empfindest, du scheinst regelrecht zu sprudeln und zu sprühen. Für mich ist es eher eine ruhige und weite Liebe, eine friedliche Freude, ein stilles Glück.
          Sie sind oft nicht einfach gleich zu spüren, weil das Ego so laut ist und kompliziert und ablenkend. Erst wenn ich dieses schlicht beobachte (wie im Beitrag beschrieben), werde ich mir der stillen Fülle Gottes/meines wahren Selbstes bewusst.

          1. Liebe Katja, genau das, Ruhe, Stille im Sturm– Sturm in der Stillsten Stille, ist der Sturm der Liebe, ich bin das Nichts und doch ein Etwas im Nichts und doch Nichts!!!!!!!?? ist The Power of Love= Musik Frankie goes to Hollywood „=00“ nichts…herzlichen Glückwunsch !!! Wolfgang2
            = ohne Worte, ohne Drehbuch, nie geboren immer im Meer der Liebe als Licht,,,,ich bin Du, Du bist ich und WIR sind das ALLES und das NICHTS!sela! LxL°2-w x u/w= Power der Liebe,Zaubertrank,,,,,,,,,,

    1. Ja, Liebe-Fix; sobald DU Widerstand hast, DIR bewusst bist, bist DU nicht mehr bedingungslose Liebe und das UNPERSÖNLICHE Werkzeug Gott- Vaters; liebe Deinen Nächsten ALS DICH selbst, ist die unpersönliche Liebe die DU bist, erst Jetzt im „Aufwachen“ weist DU was Vergebung ist, erst JETZT hast DU unpersönliche Kraft zum MITGEFÜHL allen DEINEN“ Brüdern/ Schwestern“ Du kannst es DIR leisten mitfühlen und mitzuleiden als Erkenntnis.Deshalb: „ich“ sterbe täglich, Tod wo ist Dein Stachel verstehst DU GEISTESFUNKEN als unpersönliche bedingunglose Liebe an; herzlichst UP-IDEE-FIX ohne Obelix!

      1. Lieber Wolfgang2, danke für das sehr passende Wort Widerstand. Ja, jeder Widerstand ist zwecklos… denn er manifestiert, wogegen er sich wendet. Wenn ich ohne Widerstand auf alles schauen kann, bin ich frei.

    2. Fürchtenix, wie wunderbar! Wenn wir alles auf dieser Welt, auch Worte, nicht so ernst nehmen, fällt es uns leichter, dieses illusorische Theater hinter uns zu lassen. LG Christiane

      1. Liebe Christiane, so ist es, das Ernstnehmen ist unser Problem. Gottes Sohn vergaß über die Wahnidee der Trennung zu lachen… Und nun lernen wir, wieder friedlichen und lächelnden Geistes zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.