Nach der OP ist wie vor der OP

Klar, auf körperlicher Ebene hat sich etwas verändert.
Da ist nun eine Narbe nach der brusterhaltenden OP.
Gewebe fehlt.
Die linke Brust wird anders aussehen.
Noch weiß ich nicht, wie,
denn sie ist noch gut verpackt
unter Verband und Stütz-BH.

Doch als ich am Abend nach der OP
vor dem Einschlafen im Dunklen liege,
kommt mir das Bild in Erinnerung
von der angezeichneten noch intakten Brust.
Die Markierung zeigte das OP-Feld an.
Ich betrachtete es interessiert.
Ich will immer alles ganz genau wissen,
um es nachvollziehen
und damit gehen zu können.

Nun veränderte sich im stillen Blicken
auf dieses Erinnerungsbild von der Anzeichnung
das Bild in einen klaffenden blutigen Krater in der Brust.
Ich sah es nur,
ohne irgendeine Emotion.
Ich war nur Zuschauer.
des wechselndes Bildes.

Und plötzlich gab es einen Sprung in meinem Geist,
einen Perspektivenwechsel,
eine vollkommen andere Betrachtungsweise:
Es sind alles nur Bilder in meinem Geist,
nicht nur die Erinnerung an die Anzeichnung
und der Fantasieanblick eines Kraters,
sondern alles,
die ganze Welt der Körper und Formen.

Ich war wie weggezoomt von Details und Konkretheit.
Und nahm mich zugleich als Körper im Bett liegend wahr,
jetzt der Geist von stillem grundlosen  Glücklichsein erfüllt.
Und dem sicheren Gedanken
„Im Geist hat sich nichts verändert mit der OP.
Ich mache noch immer die Kursarbeit,
mit allem, was ist und sie befreit mich von Leid und Angst!
Und mein wirkliches Wesen ist noch immer ungestört friedvoll!“

4 Gedanken zu „Nach der OP ist wie vor der OP

    1. Wie schön, danke, lieber Tom. Ja, gerade in für das Ego und Menschsein sehr herausfordernden, beängstigen Situationen zu erleben, in Frieden, gar glücklich sein zu können ohne die weltlichen Umstände zu verdrängen, ist für mich die ganz klare Erfahrung, dass wir nicht nur Mensch sein können, sondern unsere Wahrheit jenseits und ungestört davon ist. Es hilft so sehr. Ich staune im Moment jeden Tag.

  1. Liebe Katja,
    ich habe erst jetzt deine letzten vier Beiträge gelesen, die mich sehr berühren. Ich fühle so mit dir, wie du dir das dir Geschehene mit dem im Kurs Erlernten ganz in Ruhe ansehen und damit in Frieden sein kannst ❤
    Ganz wunderbar finde ich, dass du somit nach nur wenigen Tagen deiner OP gleich wieder ein offenes Ohr für andere hast und du dich mir und meinem Bedürfnis nach Klärung widmen konntest. Wenn man so auf Umwegen irrt, wie ich die letzten Tage und fast vergessen hatte, wer man wirklich ist, hat man alle Macht dem Ego gegeben, was einem nicht gestattet, andere zu fragen, wie es ihnen geht. Auch das muss ich vergeben lernen.
    Ich danke dir herzlichst für das hilfreiche Gespräch und das dadurch wiederhergestellte völlige Vertrauen in unseren Weg hier mit dem Kurs und wünsche dir ebensolches weiterhin bei deiner Heilung.
    Alles Liebe
    Katrin

    1. Liebe Katrin, herzlichen Dank für deine liebevollen Worte. Es hilft mir selbst immer wieder, über unser innersten Prozesse aus Kurssicht zu sprechen. Danke, dass du mich auch bei dir teilhaben und mitlernen lässt. Und immer wieder können wir dabei feststellen, dass wir alle gleich sind, im Ego in die Irre gegangen und in Gott nie verloren gegangen. Sei herzlichst gegrüßt. 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.