Irritation kann ein gutes Zeichen sein

Mein Ego zweifelt einfach alles an – einfach alles.
Auch das, wozu es mich drängt.
Sobald ich es getan habe,
meldet es wieder Zweifel an.
Es gaukelt mir nur Wissen und das Ziel des Friedens vor,
damit ich ihm folge.

Der Heilige Geist gibt mir etwas so vollkommen anderes,
dass es mir gleich (mit dem Ego) wieder Angst macht.
Es irritiert mich manchmal sehr,
wenn ich plötzlich in Frieden bin
angesichts von Umständen,
mit denen das Ego niemals in Frieden sein kann.
Auch diese Angst und Irritation will ich nur anschauen.
Ich weiß nicht, wie sich wirkliche Liebe anfühlt –
nur aus ein paar Momenten, die mehr werden.
Und in ihnen waren nie
Irritation und Zweifel.

(Notiert am 06.06.14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.