Was bin ich?

Auch wenn ich die Welt sehe,
bin ich trotzdem nicht in ihr,
sondern in Gott.

Auch wenn mein Körper sich verändert,
bin ich trotzdem nicht der Tod,
sondern das ewige Leben.

Auch wenn die Welt mich schmerzt,
bin ich trotzdem nicht das Leidende,
sondern das Glück.

Auch wenn Beziehungen mir Freude machen,
bin ich trotzdem kein Individuum,
sondern EINS.

4 Gedanken zu „Was bin ich?

    1. 😀 Ja, stimmt, Tom, ein Selbstgespräch, in das das SELBST Einlaß finden muss, um den innerer Kampf gegen sich SELBST zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.