Völlig unerwartet

image

Wir können alles in der Welt dazu verwenden,
um uns an unsere innere Wahl für Gottes Glück zu erinnern.
Neulich geschah mir dies in der Umkleidekabinen der Sporthalle
doch glatt mit einem Türstopper,
der mich anlächelte
– trotz abgestoßener Nase.

2 Gedanken zu „Völlig unerwartet

    1. Ja, genau, liebe Jalila, weil er/es in uns ist.
      So können/sollen/dürfen und letztlich werden wir alles dazu verwenden, uns wieder an Gott zu erinnern. Wie wunderbar! Es kann nichts schief gehen – und wenn wir noch so oft eins auf die Nase zu bekommen scheinen. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.