Schuld über Schuld lösen

Mir fällt auf,
dass ich mich nicht mehr so oft schuldig fühle,
wieder dem Ego gefolgt zu sein.

Mitten drin und auch im Nachhinein stelle ich nur nüchtern fest:
Das Ego halt. Punkt.
Es ist mehr ein Gewahrsein geworden,
ohne weitere Schuldverstrickung und Selbstgeißelung.

Welch riesiger Schritt,
neigte ich doch bisher extrem dazu,
wenn ich wiederum dem Ego aufsaß
– wider jedem besseren Wissen und Wollen –
mich dafür nochmals richtig fertig zu machen.

Das ergab dann die doppelte Schuldenlast.
Das Ego allein ist schon Schuld genug,
aber sich dann auch noch mit dem Ego für das Ego nochmals schuldig zu sprechen,
fühlte sich stets wie eine absolut ausweglosen Vernichtung an.

Wie gut und heilsam, meine erneute Wahl des Ego
jetzt immer öfter nur schlicht zu sehen,
hindurch zu gehen
und als Umkehr zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.