Rede an das Ego

Ach, Ego, du argumentierst so gut und überzeugend,
aber es gibt keine Lösung auf der Weltenebene,
was auch immer du mir da rätst.
Alles, was du sagst und einfädelst,
schmerzt mich letztlich,
macht mich abhängig von Umständen
und ausweglos unglücklich.
Ich mag nicht mehr auf dich hören!

Schon jetzt, während ich noch nicht in deinen tiefsten Abgründen stecke,
kann ich schon nicht mehr frei mit meinem Gegenüber umgehen,
bin ich auf Rückzug,
ist mein Gesicht versteinert,
die Mundwinkel sind schwer und nach unten gezogen.
Das mag ich nicht!

Ich will frei sein,
voll Liebe und Klarheit,
was immer das für die Weltenebene bedeutet.

Und du, Ego, weißt auch NICHTS.
Du willst nur Leid, Leid, Leid.
Ich aber nicht!
Und doch habe ich dir, Ego, eben schon wieder Macht gegeben.
Ich ziehe sie zurück – jetzt!
Ich ziehe sie zurück und gebe sie ganz und gar dem Heiligen Geist!
Heiliger Geist – sei du mit mir – nur du!

(Notiert am 02.03.2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.