Nach dem ersten Schritt kommt der zweite …

Ich will in Frieden sein,
wie auch immer sich die Welt mir darstellt.

Das ist ein guter und erster Schritt,
der sich über viele Jahre entwickelt,
doch dabei sollte mir bewusst sein,
es ist nicht der letzte und alles entscheidende Schritt,
denn er beinhaltet noch immer die Welt.

Er ist das Sprungbrett für:

nur Gott ist

– und alles andere existiert gar nicht
und spielt gar keine Rolle.

Sicher aufgefangen
in unbegrenzter Glückseligkeit
wahren Seins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.