Kurs-Anwendung konkret

Was für den inneren Frieden Gottes ganz konkret zu tun ist:

1. Aufmerksam beobachten,
wann ich in Unfrieden
und weltbezogener geistiger Abhängigkeit bin –
auch in meinem inneren Wohlergehen.
Dies deckt das Ego-Denken in mir auf.

2. Ich treffe die Entscheidung gegen das Ego
und für den von allem Weltlichen unabhängigen inneren Frieden.
Dies läd das Denken des Heiligen Geistes in mir ein.

3. Ich weiß nichts – und lasse in mir geschehen.
Ich weiß nicht,
was Liebe wirklich ist,
wie Frieden angesichts schwierigen und ungeklärten Situation in mir sein kann,
und wie die weltlichen Lösungen und meine Reaktionen dann aussehen werden
– geschweige denn, was Erwachen tatsächlich bedeutet.
Ich vertraue.
Es geschieht.
Ich folge.

4. Und ich beobachte
wieder
und
weiter.
Wie genau ist es mit dem Heiligen Geist zu gehen?
Wann gehe ich zurück ins Ego?

Bis zur endgültig letzten beständigen Entscheidung für Gott
der mich nie verließ
und den ich nie verließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.