In jedem Moment zugleich

In jedem Augenblick des Weltengeschehens
liegt genau neben der begleitenden Spur der Angst
auch die Spur des Friedens
in unserem Geist
und kann jederzeit,
auch rückblickend und rückwirkend,
angenommen werden
– und alles erscheint in einem anderen Licht.

Doch zuvor ist die Spur der Angst aufzudecken
und ohne Schuld anzuschauen.

Das Ego spricht immer zuerst,
der Frieden ist die Antwort.

Es gibt nichts befreienderes und glücklicheres auf Erden,
als still und ohne Wertung über das Ego lächeln zu können
– denn darin liegt der Frieden Gottes.

2 Gedanken zu „In jedem Moment zugleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.