Hilfreich und wundervoll

Weißt du, was ich so hilfreich finde,
wenn ich das Ego beobachte?

Dass ich verstehe, wie es vorgeht,
um mich einzufangen.

Dass ich durchschaue,
dass es zu nichts führt als zu Schmerz.

Dass ich begreife,
dass ich selbst es immer wieder wähle.

Dass ich direkt meiner Angst ins Auge schaue
und dabei die Angst verliere.

Dass mich das neutrale Beobachten des Ego
über das Ego hinausträgt

… mit dem Heiligen Geist …

Weißt du, was ich so befreiend und wundervoll finde,
wenn ich im Heiligen Geist ruhe?

Dass ich total im Moment bin,
ohne Gedanken an eben und gleich.

Dass ich keine Fragen
zu gar nichts habe.

Dass alles nur durch den freien und luftigen Raum
in meinem Geist geht
ohne hängen zu bleiben.

Dass ich vollkommen ohne
Angst und Sorgen bin.

Dass ich allen und allem
völlig offen und urteilsrei
wirklich begegne.

Dass ich in einer weiten Stille
voll Freude und Liebe bin.

Dass ich eigentlich keine Worte
mehr habe und brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.